Toys2Masters 2017 – Der Countdown läuft!

Der Anmeldeschluss des Toys2Masters Bandcontest rückt in greifbare Nähe. In nur drei Tagen sind die Bands für 2017 vollständig!
Warum Du Dich jetzt noch schnell anmelden solltest? Ganz einfach:
Als Teilnehmer erwarten Dich die Chance auf ein attraktives Preispaket im Gesamtwert von 40.000,-€, zwei garantierte Konzerte im Raum Köln, Bonn, Koblenz und Aachen, sowie verschiedene, kostenlose Workshops. Mit Themen wie u.a. Soundcheck, Selfmarketing und Performance können alle Mitstreiter mithilfe von hochkarätigen Dozenten ihre musikalischen Fähigkeiten stetig verbessern.
Neben einzigartigen Workshops kannst Du Dich außerdem auf unser nachhaltiges Coachingprogramm freuen. Gemeinsam mit erfahrenen Musikern werden deine Stärken weiter ausgebaut und an deinen Schwächen gearbeitet, um Dich und Deine Band auf das nächste Level zu bringen.
Mit Deinem exklusiven Artist-Pass erhältst Du kostenlosen Zutritt zu all unseren Konzerten und kannst Dir so ein einzigartiges und vielseitiges Netzwerk aus Musikern, Experten und Förderern aufbauen. Außerdem kannst du dich als Teil von Toys2Masters über diverse Vergünstigungen von unseren namhaften Partnern wie z.B. MonsterMerch freuen.
Darüber hinaus bieten wir all unseren Acts über die gesamte Saison auf unserer Homepage eine individuelle Plattform auf die überregionale Veranstalter und Booker bei ihrer Bandsuche regelmäßig zugreifen.

Wenn auch Du endlich richtig durchstarten willst, bist du bei Toys2Masters genau an der richtigen Adresse.
Nutze jetzt die letzte Chance und melde Dich in nur wenigen Minuten hier online an.
Anmeldeschluss ist der 15.01.2017, also diesen Sonntag!
Wir freuen uns auf Dich!

Commerzpunk im RPZ Bonn!

Weiter geht’s mit Livemusik im Rock & Pop Zentrum Bonn: Unter dem Motto „Commerzpunk – Schließlich geht’s um Ihre Musik“ starten wir am Freitag, den 13. Januar ins neue Jahr.
Mit Louder Than Wolves kommt uns zum Jahresauftakt energiegeladener Alternative Rock ins Haus. Seit März 2015 schreib das Kölner Quartett zusammen Bandgeschichte. Beein?usst durch Bands wie Biffy Clyro, Silverstein oder auch Foo Fighters vereint die Formation Elemente aus den Bereichen Alternative-, Indie- und Punk-Rock und kreiert somit ihren ganz eigenen Stil, mit dem sie das Publikum in Bewegung versetzt.
Auch Pik Ass sind mit am Start: Im zarten Alter von zwölf gründeten die fünf Jungs irgendwo in Bonn diese junge Band.
Sieben Jahre später können die Newcomer laut eigenen Aussagen zwar nicht behaupten reifer geworden zu sein, doch es kam ein vielfältiges Songwriting (auf Deutsch), eine energetische Show und jede Menge Ohrwurmgarantie hinzu.
Bereits seit Februar 2014 verfolgt Talk About Tomorrow ein gemeinsames Ziel: Rock am Ring.
Mit ihren Songs, die nicht nur von Spaß, sondern auch von Ernsthaftigkeit geprägt sind, erobert das Quartett Bühne für Bühne.

Kommt vorbei und feiert gemeinsam mit uns das erste Konzert im neuen Jahr. Los geht’s um 18.00 Uhr, der Einlass startet ab 17.00 Uhr!